Frequently Asked Questions – GPI

Was nutzt der Green Power Indicator?

Der „Green Power Indicator“ (GPI) zeigt als Firefox-Add-on an, ob die jeweils aufgerufene Webseite auf einem Server gespeichert ist, der mit umweltfreundlich hergestelltem Strom betrieben wird und trägt damit zur Weiterentwicklung des „Grünen Web“ bei.

 

Wer kann den Green Power Indikator wie nutzen?

Die Firefox Erweiterung kann von jedem Internetnutzer installiert und genutzt werden.
Der Green Power Indicator läuft während der Internetnutzung mit und erfordert keine Nutzeraktion. Durch ein Icon (bzw. im Textmodus eine Beschreibung) wird der Stromstatus der aktuellen Webseite angezeigt.

 

Wie wird der Green Power Indicator installiert?

Um die Erweiterung verwenden zu können, ist ein Firefox-Browser Version 1.5 oder höher erforderlich.
Das Add-on kann hier heruntergeladen werden. Zur Installation folgt der Nutzer den Anweisungen, die im Browserfenster erscheinen (weitere Hinweise).

Warum erscheint ein „?“ als Anzeige im GPI?

Die Stromqualität der aktuellen Webseite ist unbekannt, da sie noch nicht in unsere Datenbank aufgenommen wurde. Sie wissen mehr? Dann lassen Sie es uns wissen: Änderungsanfrage

Was bedeuten die verschiedenen Symbole?

Text Icon Bedeutung
aktiv Green Power Indicator ist aktiv
inaktiv

Green Power Indicator ist inaktiv, es findet keine Kommunikation mit dem Server statt.
Oekostrom!


Die angesurfte Webseite wird mit Ökostrom gehostet, Einordnung in die Qualitätsklassen A, B, C
Stromqual. Offen Die Stromqualität ist unbekannt
...suche...

Die Informationen zur aktuellen Webseite werden von der Datenbank angefordert
Error

Fehler, beispielsweise keine Internetverbindung
Https-Filter

Abfrage des Stromstatus durch HTTPS blockiert (Standardmäßig deaktiviert)
Blacklist

Die Webseite ist auf der Blacklist, sodass die Stromqualität nicht abgefragt wird*

* Die Funktion ist ab Add-on Version 1.13 nicht mehr vorhanden.

Welche Einstellungen können im Green Power Indicator vorgenommen werden?

  • Aktivieren/ Deaktivieren des Green Power Indicator
  • Aktivieren/ Deaktivieren der Cache-Funktion
  • Aktualisieren der angezeigten Informationen
  • Festlegen der Länge des Löschzeitraums
  • Abfragen/ Blockieren von HTTPS-Verbindungen
  • Wechsel zwischen Icon- und Textmodus

Die Einstellungen können im Menü, das bei Rechtsklick auf das GPI-Icon erscheint, vorgenommen werden. Zudem lässt sich durch Anklicken des Icons die Sidebar öffnen und schließen. Die Sidebar zeigt weitere Informationen zur Webseite an und informiert zudem über Hintergründe des GPI.

Welche Funktion hat der Cache?

Hier werden lokal alle bis jetzt besuchten Webseiten inklusive deren Qualitätsklassen, Providern, usw. angezeigt. Der Cache zeigt die Informationen entsprechend der zentralen Providerliste an.
Der Nutzer kann festlegen, in welchen Abständen die lokal gespeicherten Informationen gelöscht werden sollen und kann den Cache auch manuell im Einstellungsdialog löschen.

Welche Provider werden vom Green Power Indikator angezeigt?

Die Provider müssen verschiedene Kriterien erfüllen, die mit Unterstützung durch den BUND Rheinland-Pfalz erarbeitet wurden, und werden dann in drei Qualitätsklassen eingeteilt.

Werden Benutzerdaten gespeichert (Datenschutz)?

Auf dem Server werden weder anfragende IPs, noch einzelne URL gespeichert. Wir erfassen allerdings tagesbezogen, welche Provider mit welcher Stromqualität angesurft werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz und Haftungsausschluss.

Wie kann ich den Green Power Indicator aktualisieren?

Von Mozilla heruntergeladenen Add-ons fragen einmal täglich nach möglichen Updates nach. Falls ein Update vorliegt wird der Nutzer darauf hingewiesen und kann entscheiden, ob er sein Add-on aktualisieren möchte.
Manuell kann Green Power Indicator über „Extras -> Add-ons -> Aktualisieren“ aktualisiert werden.
Automatische Updates können unter „Extras -> Einstellungen -> Erweitert -> Update“ aktiviert werden.