Handlungsempfehlungen "Green Web" für Anwender

Installation und Konfiguration des Web-Browsers

Die vorherigen Abschnitte fokussierten auf die Möglichkeiten der Administratoren, Web-Designer und Programmierer um den Datentransfer und damit den Energieverbrauch zu reduzieren. Wie bereits erwähnt wurde, haben Web-Server-Administratoren im Allgemeinen keine Möglichkeiten, um die Konfiguration des Web-Browsers direkt zu beeinflussen, sodass dieser z. B. die ausgelieferten Inhalte entsprechend den Werten im HTTP-Header zu cachen. Es obliegt somit der Verantwortung der Anwender, das von der Server-Seite unterstützte HTTP-Caching mit einer entsprechenden Konfiguration des Web-Browsers zu unterstützen. Die Anwender leisten somit einen großen Beitrag zur Verringerung des Datenverkehrs und folglich des Stromverbrauchs, indem Sie den Browser-Cache entsprechend konfigurieren und indem sie einen Web-Browser verwenden, der HTTP-Kompression mittels GZIP unterstützt (alle aktuellen Versionen moderner Web-Browser). Außerdem befinden sich heute viele unnötige Werbeinformationen im Netz bzw. auf Webseiten, die Datentransfer verursachen, der aber vermeidbar wäre.

Wir empfehlen daher,

  • große Browser-Caches zu konfigurieren
  • die Browser-Caches beim Beenden des Web-Browsers nicht zu löschen
  • moderne Web-Browser zu benutzen, die HTTP-Kompression mit GZIP unterstützen
  • Werbe-Blocker zu verwenden, die das Laden von Werbebildern und -animationen verhindern
  • Flash-Blocker zu verwenden, die das automatische Laden von Flash und anderen aktiven Inhalten verhindern

Anzeigen, ob Webseiten mit Ökostrom betrieben werden

Web-Browser-Erweiterungen, wie z. B. der "Green Power Indicator" können Benutzer beim selektiven Browsen unterstützen, indem sie anzeigen ob eine Webseite auf einem mit Ökostrom betriebenen Web-Server "gehostet" wird (vgl. Naumann et al. 2008).

Green IT auf der Client-Seite anwenden

Web-Anwender können einen weiteren Beitrag leisten, indem sie selbst mit ihren Organisationen und Haushalten auf Ökostrom umsteigen. Daneben können die klassischen Möglichkeiten moderner Computer, wie z. B. das Energiemanagement so eingestellt werden, dass der Computer wenig Strom verbraucht.

Quellen- und Literaturverzeichnis

Danksagung

Teile dieses Textes wurden durch INSTICC Press veröffentlicht:

  • Dick, Markus; Naumann, Stefan; Held, Alexandra: Green Web Engineering. A Set of Principles to Support the Development and Operation of "Green" Websites and their Utilization during a Website’s Life Cycle. Filipe, Joaquim; Cordeiro, José (Hrsg.): WEBIST 2010 : Proceedings of the 6th International Conference on Web Information Systems and Technologies, April 7 - 10, 2010, Valencia, Spain, Volume 1. Setúbal: INSTICC Press, 2010, S. 48 - 55.